Reviews
images//HOMEPAGE2016/SLIDER/xenoblade.jpg

Seit Jahren warten Fans auf eine würdige Fortsetzung der Mega Man Reihe, jedoch scheint Capcom den Ruf der Fans zu ignorieren. Yacht Games haben die Gunst der Stunde genutzt und mit Shovel Knight genau das Spiel entwickelt, auf das Fans seit Ewigkeiten warten. Mehr dazu in unserem Test. 

 

Ein Jump&Run der alten Schule braucht grundlegend eine handvoll Voraussetzungen. Liebevolle 8-Bit Zeichnungen, knallharte Level, eine dezente Hintergrundstory und perfektes Gameplay. Genau diese Voraussetzungen erfüllt Shovel Knight ohne Probleme. Nur mit einer Schaufel bewaffnet zieht Shovel Knight durch's Land, auf der Suche nach seiner Geliebten. Er muss sich der bösen Enchantress und dem Order of No Quarter stellen, einer Gemeinschaft verschiedener "böser" Ritter. Ihr zieht also mit Shovel Knight durch die wundervoll designten 2D-Level, springt über Abgründe und nutzt eure Schaufel als Waffe. Neben dem zu erwartenden Schlagen kann man die Schaufel auch als Pogo-Stick verwenden wie es Dagobert Duck in Duck Tales bereits vor über 20 Jahren vormachte.

Am Ende jedes Levels tretet ihr einen Bossgegner entgegen. Diese sind zwar deutlich widerstandsfähiger als normale Gegner, verlangen euch aber nicht eure letzten Nerven ab, wie zum Beispiel bei Mega Man. Meistens könnt ihr diese ohne große Probleme nur mit der Schaufel erledigen. Nach und nach schaltet ihr neue Fähigkeiten und Gadgets frei, die euch das Leben einfacher machen. Grundsätzlich kauft ihr diese Extras mit den in den Leveln gesammelten Juwelen. Bereist ihr in der an Super Mario Bros. 3 angelehnten Weltkarte ein Dorf, könnt ihr euch dort mit Extras, Rüstungen, Fähigkeiten und Upgrades der Lebens- und Magieleiste aufrüsten.

 

 

Nerven aus Stahl

Voll aufgerüstet mit Magie und Fähigkeiten entfaltet sich das volle Potenzial von Shovel Knight. Für jede Situation werdet ihr das richtige Mittel haben und euch werden selbst die schwierigeren Passagen nicht mehr allzu schwer fallen. Sterbt ihr in einem Level, könnt ihr vom letzten Checkpoint aus weiterspielen. Ihr müsst jedoch einen Teil eurer gesammelten Juwelen am Ort des Todes wieder aufsammeln, um keinen Verlust zu erfahren. Mit dieser raffinierten Methode habt ihr unendlich Leben und einen großen Einfluss auf die gesammelten Juwelen.

Shovel Knight ist gespickt mit lustigen Situationen. Ihr werdet einige lustige Dialoge vor den Bosskämpfen und im Dorf erleben und nicht selten ein Lächeln aufsetzen wenn ihr in den Levels unterwegs seid. Auf Grund des machbaren Schwierigkeitsgrads und den fairen Rücksetzpunkten, werdet ihr nur schwer die Motivation an dem Spiel verlieren. Versteckte Notenblätter, ein New Game+ und ein Boss Battle Mode sorgen für zusätzliche Motivation, die zum Beispiel Mega Man gänzlich vermissen lässt.

 

 

Exklusive Features

Auf der Wii U könnt ihr ein Digger's Diary aktivieren, mit dem ihr Kommentare anderer Spieler auf dem Gamepad lesen könnt, die sie an derselben Stelle gepostet haben, an der ihr euch gerade befindet. Definitiv ein interessantes Feature. Ihr könnt das Spiel auch im Off-TV Mode zocken und alle Arten von Classic Controller und Kombinationen als Controller verwenden.

Der 3DS dagegen bietet neben dem schicken 3D-Effekt ein Coin System, bei dem ihr eure Spielmünzen des 3DS in Ingame Juwelen verwandeln könnt. Zudem hat Yacht Games eine StreetPass Battle Arena eingebaut, die völlig anders abläuft als andere StreetPass Spiele. Ihr befindet euch in einer leeren Arena mit einer handvoll Juwelen und habt 5 Sekunden Zeit euch zu bewegen und um euch zu schlagen. Dies macht ihr dreimal und speichert eure Bewegungen. Der Clou an der Sache ist, dass andere Spieler dasselbe gemacht haben und auf der anderen Seite der Arena starten. Der letzte Überlebende oder der mit den meisten Juwelen hat die Runde gewonnen. Einfluss auf die Kämpfe habt ihr damit nur durch eure vorher aufgenommenen Bewegungen.

 

Fazit:

Yacht Games hat mit Shovel Knight genau das Jump&Run entwickelt, auf das Mega Man und Duck Tales Fans seit Ewigkeiten warten. Ein nahezu perfektes Jump&Run Erlebnis mit einem etwa 5 stündigen Storymode, vielen Extras und Geheimnissen, einem New Game+ und einer optimalen Spielbarkeit. Shovel Knight ist schwer: Nicht so schwer zu meistern, aber schwer zu widerstehen. So müssen Indie-Games aussehen!

 

Wertung der 3DS Version:

Wertung der Wii U Version:

 

 

Fazit von Jay:

"Shovel Knight" ist ein klasse Beispiel dafür, wie überzeugend ein Kickstarterprojekt sein kann. Liebevoll gestaltete 8Bit-Grafik und hervorragende Soundtracks, die ins Ohr gehen. Optimale Spielbarkeit mit Hommagen an die "Mega Man"- und "Zelda"-Ableger der guten alten NES-Ära... auch häufiger was den Schwierigkeitsgrad angeht. Alles in allem: Retroherz, was willst du mehr?
Top!

Wertung der 3DS Version:

 

  

 

Vielen Dank an Yacht Games für die Bereitstellung des Download-Codes!

 

Satoru Iwata! BIG YouTube Creators Tribute!!! | 直接 Directly

SPECiAL THANKS To ALL COSPLAY HEROES & HEROiNES (Love U All ♥♥♥♥♥♥♥♥♥) ►
This channel is all about gaming in the best possible way. I am a gaming enthusiast and i work fulltime to present you the best gaming channel on YouTube. Be sure to check out my tons of amazing contents, especially Nintendo related. Future project will include more PC and Oculus Rift gaming. ►
More Unboxings ►More Vlogs and more awesome things ►►►SUBSCRIBE to my channel: https://www.youtube.com/c/tilmendomin...
►►My TWITCH channel: http://www.twitch.tv/tilmendomination ►►

Verantwortlich für das Webdesign:
Onemix Souund & Webdesign Köln
www.onemix.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.