Reviews
images//HOMEPAGE2016/SLIDER/xenoblade.jpg

Mit "Fantasy Life" erschien ein neuer potenzieller Hit von Level 5 für das 3DS-Spielesortiment. Wer schon immer einmal eine Mischung aus klassischem Rollenspiel, Action-Adventure und Lebenssimulation spielen wollte, dürfte hier sein Glück finden. Was das Spiel so bietet erfahrt ihr im ausführlichen Review:

 

Es war einmal das Leben...

Bevor ihr euch ins Abenteuer stürzt, dürft ihr nach eurem Belieben einen Avatar erstellen. Kurz darauf findet ihr euch schon in der schönen Welt von Reveria wieder. Nach einigen Spielminuten trefft ihr bereits auf einen kleinen Schmetterling namen "Flatterling", der sich schnell als Dreh- und Angelpunkt des Spiels heraus stellen wird. Zudem scheint es, dass das kleine Insekt mehr über die Welt und seine Geheimnisse zu wissen scheint, als es zunächst zugeben mag.

Prinzipiell dürft ihr euch frei durch die nach und nach erschließbare Welt fortbewegen, aber bevor ihr dies tut, solltet ihr euch in der Gilde anmelden und euch für einen der 12 Jobs entscheiden. Diese Jobs werden in Reveria "Leben" genannt und sind im Verlauf des Spiels jederzeit wechselbar. Ob ihr als Söldner, Paladin, Zauberer, Jäger oder einen der anderen 8 Leben startet, ist euch frei überlassen. Ihr werdet auch schnell feststellen, dass einige Berufe ineinander greifen. So könnt ihr z.B. als Holzfäller Bäume fällen und sie als Schreiner weiterverarbeiten oder ihr schürft als Schürfer nach Mineralien, um sie als Schmied in Waffen für Paladine und Co. zu verwandeln.

Jedes Leben hat seine speziellen Vor- und Nachteile. Zudem es ist möglich anhand von Quests die Karriereleiter empor zu steigen. So fangt ihr als Laie an und könnt euch zunächst einmal bis zur Legende hocharbeiten. Das ganze findet storyunabhängig statt, aber es bietet sich schon an, ein wenig in sein "Leben" zu investieren, bevor man im Spiel weiter voran schreitet. Die Aufgaben der Bewohner bestehen aber meist nur aus "finde Item X in einer bestimmten Anzahl oder besiege Monster X". Dies mag für einige sehr eintönig und monton klingen und das mag es auch die ersten Stunden lang sein, aber je mehr und je länger ihr in das Spiel abtaucht, umso interessanter wird es und offenbart erst ab da sein ganzes Suchtpotenzial.

Solltet ihr mal keine Lust haben alleine durch die Welt zu streifen oder ist euch eine Herausforderungen zu schwer, so könnt ihr euch lokal oder online mit Freunden zusammen tun und gemeinsam auf Monster- oder Materialenjagd gehen. Hier steht euch selbst online die gesamte erschlossene Karte Reverias offen. Ihr könnt sogar getrennt an verschiedene Orte reisen oder zusammen los ziehen. Wer diesen Modus nutzt wird schnell merken, dass dieser ein weiteres Suchtpotenzial offenbart.

Wenn ihr aber der Geschichte weiter folgen wollt, so solltet ihr stets die Quests des kleinen Schmetterlings erfüllen. Die Story dreht sich übrigens natürlich um die Welt Reveria und ihren Mond Lunares. In letzter Zeit fallen jedoch immer häufiger sogenannte Verdammnissteine vom Himmel und verwandeln harmlose Gegner in gefährliche Bestien. Was dahinter steckt wird an dieser Stelle nicht verraten, da es an euch liegt dies heraus zu finden. Man darf jetzt nicht auf großartigen Wendungen hoffen, aber trotzdem erwartet euch eine schöne Geschichte mit sehr viel Charme.



Zelda meets Animal Crossing

Euer Abenteuer beginnt ihr in einer Dachbodenwohnung, die ihr aber bald gegen andere Immobilien tauschen könnt. Sowohl in Läden als auch als Schreiner ist es möglich allerlei Möbel zu kaufen/herzustellen und euch euer Eigenheim nach Gutdünken kuschelig und gemütlich herzurichten. Eurer Fantasie werden dabei keine Grenzen gesetzt so lange ihr über die finanziellen Mittel verfügt. Gulden, so die einheimische Währung, erlangt ihr durch Besiegen von Monstern oder durch Erfüllen der Quests, die die Bewohner an euch richten. Diese Gulden könnt ihr aber auch in euer Erscheinungsbild stecken und euch mit Rüstungen und Accesoires eindecken, die erstens eure Werte beeinflussen und zweitens auch eure Optik verändern. Habt ihr zudem genug Aufgaben im "Leben" gemeistert, erhaltet ihr von Flatterling Wonne. Habt ihr genügend Wonne gesammelt, so könnt ihr diese in Sachen wie größere Taschen/Lager, erweiterte Ladensortimente usw. investieren. So ist es euch zudem möglich Haustiere zu halten oder mit einem eigenen Pferd durch die Landschaft zu galoppieren.



Back to the roots

Grafisch wäre das Spiel bestimmt sogar, mit ein paar kleinen Einschränkungen, auf dem Nintendo DS machbar gewesen. Nichtsdestotrotz überzeugt Fantasy Life mit einem ungeheuren Charme und liebevoll gestalteten Charakteren, so dass ihr ohne Probleme darüber hinweg sehen könnt. Musikalisch ist so weit auch alles vertreten. Von ein wenig nervenden Stücken, über belanglose Hintergrundmusik bis zu einigen Stücken, die richtig ins Ohr gehen und sehr emotional oder episch daher kommen. Visuelle und akustische Erscheinung passen perfekt zum Gesamtpaket, welches die Entwickler geschnürt haben.



Fazit:

Fantasy Life ist ein durch und durch gelungenes Spiel und bietet so viel an Möglichkeiten, dass das Thema Langzeitmotivation hier gar kein Aspekt ist. Es ist einfach so liebevoll gestaltet und lässt euch komplett darin eintauchen, egal ob ihr nun an einem Teich angelt, eure Wohnung verschönert oder Monster verkloppt. Dieses Spiel ist fast uneingeschränkt empfehlenswert und mit diesen Worten verabschiedet sich der Schreiber, um wieder nach Reveria zu reisen.


Wertung:

 


Die ersten 55 Minuten der japanischen, inhaltsgleichen Version

Satoru Iwata! BIG YouTube Creators Tribute!!! | 直接 Directly

SPECiAL THANKS To ALL COSPLAY HEROES & HEROiNES (Love U All ♥♥♥♥♥♥♥♥♥) ►
This channel is all about gaming in the best possible way. I am a gaming enthusiast and i work fulltime to present you the best gaming channel on YouTube. Be sure to check out my tons of amazing contents, especially Nintendo related. Future project will include more PC and Oculus Rift gaming. ►
More Unboxings ►More Vlogs and more awesome things ►►►SUBSCRIBE to my channel: https://www.youtube.com/c/tilmendomin...
►►My TWITCH channel: http://www.twitch.tv/tilmendomination ►►

Verantwortlich für das Webdesign:
Onemix Souund & Webdesign Köln
www.onemix.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.